+49 511.3995-1000

Hannover, Stadtbahn-Betriebshof Leinhausen

_rbggoFür den Stadtbahnbetrieb zur Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover erhielt der Verkehrsbetrieb üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG 144 neue Stadtbahnwagen. Zeitgleich bekam die Deutsche Bahn AG ein S-Bahn-System mit neuen Fahrzeugen.

Der Stadtbahn-Betriebshof Hannover-Leinhausen sollte zunächst die neuen Stadtbahnwagen beherbergen, aber auch die Option einer Verbindung mit der DB AG bieten. Dafür wurde das Gelände des vorhandenen Ausbesserungswerkes der DB Hannover umgenutzt.

In einer Arbeitsgemeinschaft wurde das Gesamtprojekt über alle Leistungsphasen schlüsselfertig erstellt. Planung und Realisierung umfassten sämtliche Gewerke, einschließlich Elektrotechnik und Werkstattausrüstung sowie das Projektmanagement.

Wesentlich war das ökologische Konzept, das unter anderem durch eine Photovoltaikanlage, einen geschlossenen Brauchwasserkreislauf und eine optimierte Südwest-Ausrichtung des Werkstattgebäudes geprägt ist.

Planung und Bau des Stadtbahn-Betriebshofes mit 10 km Gleis für 144 Stadtbahnwagen als Gemeinschaftsanlage mit S-Bahn-Betriebswerk der DB AG auf 8 ha, einschließlich Abstellanlage, Betriebswerkstatt mit 5 Durchlaufgleisen, Waschanlage, Photovoltaikanlage, Fahrdienst- und Verwaltungsgebäude

Zeit

1995 bis 2000

Invest

51 Mio. Euro

Kunde

üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG

Auftrag

Generalplaner für Objektplanung Ingenieurbauwerke HOAI (inkl. Verkehrsanlagen, Technische Ausrüstung, Vermessung etc. und Projektsteuerung AHO)

Leistungsbereiche

dot-blue Infrastrukturplanung
dot-orange Betriebstechnik
dot-green Projektsteuerung
dot-red Bauherrenaufgaben
dot-yellow Vermessung