+49 511.3995-1000

Hannover, Hochbahnsteig Großer Hillen

Barrierefreier Ausbau der Stadtbahnhaltestelle Großer Hillen im Stadtteil Kirchrode der Landeshauptstadt Hannover. Über einen Streckenabschnitt von ca. 390 m wurde die Stadtbahnhaltestelle mit einem barrierefreien Mittelhochbahnsteig mit Rampen und signalisierten Zuwegungen sowie in der Folge mit Knotenpunkt-Signalanlagen und neu geordneten Verkehrsanlagen ausgestattet. In der Nähe der Haltestelle sind ein Blindenzentrum sowie der Sitz des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Niedersachsen ansässig, so dass die Haltestelle von Sehbehinderten und blinden Menschen in hoher Frequenz genutzt wird. Für dieses Projekt sind in mehreren Bauabschnitten von Februar 2014 bis Oktober 2017 Leitungen und Kanäle verlegt, Gleise für den neuen Mittelbahnsteig auseinander gezogen, Fahrbahnen hergestellt, ein Hochbahnsteig aus Betonfertigteilen montiert und anschließend Signalanlagen und Nebenanlagen installiert worden. Der Hochbahnsteig Großer Hillen ist bereits seit Dezember 2016 in Betrieb.

Im letzten Bauabschnitt wurden im Jahr 2017 die weiterführende Verkehrsanlage in der Tiergartenstraße mit einer  Linksabbiegespur zwischen den straßenbündigen Richtungsgleisen mit Gleistragplatten in Betrieb genommen.

Objektplanung Ingenieurbauwerk Hochbahnsteig, Verkehrsanlagen und Technische Ausrüstung, Lph. 1-9 HOAI, Entwurfs- u. Bauvermessung und Projektsteuerung AHO

Zeit

2009 bis 2017

Invest

9 Mio. Euro

Kunde

infra Hannover GmbH

Auftrag

Objektplanung Verkehrsanlagen, Fachplanung Technische Ausrüstung, Lph. 1-7 HOAI, Generalunternehmer LV´s, Leitungskoordinierung, Bauherrenaufgaben

Leistungsbereiche

dot-blue Infrastrukturplanung
dot-orange Betriebstechnik
dot-green Projektsteuerung
dot-red Bauherrenaufgaben
dot-yellow Vermessung